Und so fing alles an...

1891 eröffnete der damals 25-jährige Jungunternehmer Heinrich Sundag eine Bäckerei. ­ Damit war er von Anfang an so erfolgreich, dass er schon kurze Zeit später in einen Neubau investieren konnte.

An der Salzberger Straße, wo noch heute die Bäckerei zu finden ist, errichtete der Firmengründer ein Geschäftshaus mit Bäckerei, Lebensmittelhandel, Gaststätte und einer Landwirtschaft.

Sein Sohn Heinrich führte die Geschäfte weiter.

Historie-1

1930 riss dieser zusammen mit seinem Bruder Karl das Gebäude wieder ab und baute an gleicher Stelle ein modernes Hotel-Restaurant. Der Krieg trat ein, und mit ihm viele Soldaten und Hungernde. Die Hoteliers konzentrierten sich nun wieder stärker auf das Backen.

1964 übernahm Heinrichs Sohn Jan als 22-jähriger die Geschäfte. Der Konditormeister errichtete einen Lebensmittelladen.

1969 eröffnete er seine erste Filiale für Süß- und Backwaren in Schüttorfs Innenstadt.

In den folgenden Jahren kamen Filialen in Bad Bentheim, Burgsteinfurt, Nordhorn und Rheine hinzu.

1975 erfolgte eine Umstrukturierung vom Handelsbetrieb zum Hand­werks­­unternehmen,
in dem sich alles um die backende Zunft drehen sollte.

1991 feierte das Familienunternehmen sein 100 jähriges Jubiläum.

Seit 2003 gehört auch Sohn Kai mit zur Geschäftsleitung und leitet als Bäckermeister & gelernter Konditor gemeinsam mit seinen Eltern Jan & Brigitte die Geschicke des familiären Hand­werks­unternehmens.

Historie-2

 

Hier gehts zu Sundag - heute